Naturjuwel in tirol

Naturpark Kaunergrat

Der Naturpark Kaunergrat wurde vor mehr als 20 Jahren ins Leben gerufen. Namensgeber ist der Kaunergrat, ein schroffer und wilder Gebirgszug, der zwischen den Tälern Pitztal und Kaunertal emporragt. Das Hotel Sonnblick in Plangeross mitten im Naturpark ist der perfekte Ausgangspunkt, um diese einzigartige Naturlandschaft zu erkunden.

589 km² Gesamtfläche, 84 Dreitausender, 9 Naturparkgemeinden, 7 Schutzgebiete – die Zahlen des Naturparks Kaunergrat mögen beeindrucken. Viel imposanter noch ist die Naturlandschaft, die den Kaunergrat prägt. Kaum ein anderes Nord-Südgebirge in Tirol weist auf einer solch kurze Strecke einen derartig wilden und schroffen Charakter auf. Felsige Kare, steile Gipfel, eisige Gletscher, aber auch Jahrhunderte alte Kulturlandschaften finden sich auf den 28 Kilometern zwischen den Innauen (750 m) im Norden und der Wildspitze (3768 m) im Süden.  

Wir laden Euch ein, im Sommer und Winter den Naturpark Kaunergrat vor unsere Hoteltüre zu entdecken und Euch von der besonderen Kraft und Schönheit der Natur verzaubern zu lassen!

Naturparkhaus

Das Naturparkhaus am Gachenblick wurde 2007 eröffnet und gilt als das Tor zum Naturpark. Nicht nur wegen seines aussichtsreichen Standorts am „Gachenblick“, wo Menschen schon seit Jahrtausenden ihre Spuren hinterlassen haben. Sondern auch wegen seiner ansprechenden architektonischen Gestaltung, der informativen Ausstellung „3000 m VERTIKAL“ und der herrlichen Sonnenterrasse des Restaurants ist das Naturparkhaus ein Besuch wert.
Tipp: Gleich in der Nähe befindet sich das Naturdenkmal Piller Moor, wo Besucher auf einem Rundwanderweg Informatives über die Entstehung von Mooren erfahren.

Rifflsee​

Der Rifflsee auf 2288 m Seehöhe ist der größte Karsee der Ötztaler Alpen. Auf leichten Rundwanderwegen genießen Besucher den fantastischen Blick auf den Bergsee, der zudem dank der Rifflseebahn bequem erreichbar ist.
Tipp: Auf Europas höchster Floßfahrt lässt sich der See auch vom Wasser aus erleben.

Kaunergrathütte​

Die Kaunergrathütte liegt auf 2.817 m Höhe mitten im Herzen des Kaunergrats. Die höchstgelegene Schutzhütte des Pitztals ist mit vier Stunden Zustieg ein anspruchsvolles Tagesziel für Bergwanderer. Kletterer und Alpinisten zieht es über den bekannten Ostgrat auf die Wazespitze (3532 m), den höchsten Gipfel des Kaunergrats. Berühmt ist die Kaunergrathütte, zu der man von Plangeross aus aufbricht, für die ausgezeichnete Kulinarik und die freundliche Bewirtung der Familie Dobler.

TOP 10 NATURJUWELE IM NATURPARK KAUNERGRAT

Im Naturpark Kaunergrat haben Besucher die Qual der Wahl. Ein Naturjuwel reiht sich an das nächste. Die schönste Plätze der Naturparkregion Pitztal-Kaunertal-Fließ findet Ihr hier.

Jagd & wild

Steinbockzentrum St. Leonhard

Der Steinbock ziert nicht nur stolz das Wappen der Gemeinde St. Leonhard. Nach der erfolgreichen Wiederansiedlung in den 1950er-Jahren lebt hier heute die größte Steinwildkolonie der Ostalpen mit rund 1200 Exemplaren.

Das 2020 eröffnete Tiroler Steinbockzentrum in St. Leonhard widmet sich der ambivalenten Beziehungsgeschichte zwischen Mensch, Natur und Kultur im Pitztal. Im Besucherzentrum befindet sich eine fotografische Ausstellung, eine Infostelle und ein Restaurant. Herzstück ist das begehbare Steinbockgehege, in dem sich Steinböcke und Murmeltiere aus nächster Nähe beobachten lassen.

Ziel ist es, das Steinbockzentrum zu einem Zentrum der Aus- und Weiterbildung im Bereich Jagd & Wild zu entwickeln.

Winter im Pitztal

Etwas ruhiger, etwas wilder, etwas echter als anderswo. Der Winter am Dach Tirols. Lass Dich verzaubern vom Bergwinter im Sonnblick.

Zum Newsletter Anmelden